IMG_3483.jpg

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
69506

Suchen

Über viele Jahre haben wir zusammen mit der Non-Profit-Organisation i.N.B.T.I. internationale Trainingsevents gehalten. Wir waren nicht nur Member der Organisation, sondern für den Bereich Deutschland auch Ansprechpartner in Bezug auf die Ausbildung von Teams für den Bereich Mantrailing.  

Zu Beginn der Zugehörigkeit waren die Regeln klar festgelegt. Um das Verständnis für die Arbeit und den Einsatzwert eines Teams darstellen zu können, wurde gewünscht, einen Hund nach der Ausbildungssystematik auszubilden. Über viele Jahre haben wir Zeit und Arbeit investiert, doch der Weg von i.N.B.T.I. ist ein anderer. Er ist auf Größe ausgelegt. In jedem Land einen Instruktor zu bekommen, ob dieser den anfänglichen Regeln entspricht, bleibt aussen vor. 

Die Meinung, dass das Lesen des Ausbildungsmanuals und die Nutzung der dort beschriebenen Ausbildungstools schon nach kurzer Zeit einen befähigt, anderen HF hinreichend bei der Ausbildung von Hunden helfen zu können, war nicht unser Weg. Die Ausbildung und das Verständnis für den Hund erlangt man nicht auf diesem Weg. 

So hat es nach unserem diesjährigen Osterseminar eine Trennung der über viele Jahre dauernden Gemeinsamkeiten gegeben. Für unseren Ausbildungsweg und das angestrebte Ziel war es eine gute Entscheidung.